Home / Shows / Der große Mail-Anbieter-Check!

Der große Mail-Anbieter-Check!

Web.de, GMX, Googlemail… Mittlerweile gibt es im Netz haufenweise Freemail-Anbieter. Doch nicht alle Mail Anbieter sind gut!
Es fängt schon bei der Registrierung an. Sie läuft zwar bei allen Anbietern schnell ab, aber Web.de, GMX und Arcor verlangen zu den normalen Angaben auch noch den Wohnort des Users. Ein klarer Minuspunkt. Nach der Registrierung kommt man bei Hotmail und Gmail direkt auf das Postfach. Bei den anderen Anbietern wird entweder erst einmal ein Dashboard angezeigt, oder Werbung. Nun zum eigentlich wichtigen Punkt: Das senden und empfangen von E-Mails. Während man bei Web.de nur Anhänge mit der Größe von bis zu 4MB senden kann, bieten Googlemail udn Hotmail 25MB Anhanggröße an und Arcor, Web.de sowie GMX sogar 35MB Anhanggröße. Wer dann allerdings seine E-Mail absendet, der schickt bei T-online auch automatisch Werbung für die Telekom mit. Ganz schön nervig, gerade im Geschäftsbereich. Auch Web.de und GMX haben ein großes Manko: Man muss teilweise sehr lange warten, bis eine E-Mail ankommt. Das wird auch sehr stark bei den Usern bemängelt. Bei allen anderen Anbietern konnten wir dieses Problem nicht feststellen.
Beim Thema Werbung gibt es von Anbieter zu Anbieter sehr große Unterschiede. Googlemail schaltet zum Beispiel nur sehr dezent in einer kleinen Leiste Werbung. Hotmail dagegen hat einen großen Banner neben dem Posteingang geschaltet und T-online sowie Arcor schalten mehrere Banner. Am meisten wird aber bei Web.de und GMX geworben. neben den lästigen Bannern bekommt man hier sehr oft noch Werbe-Mails zugeschickt, die einem den teilweise schon sehr knapp bemessenen Speicherplatz rauben.
Wer nicht dauernt seine alten Mails löschen will, der sollte auch ein Auge auf den Speicherplatz der Anbieter haben. Web.de zum Beispiel, bietet nur 12MB Speicherplatz. Arcor hält dagegen mit 50MB Speicherplatz. GMX und T-online bieten das Doppelte und Googlemail hat 10GB Speicher! Hotmail löscht die Mails nach etwas 3Wochen automatisch. Wenn man zu viele Mails bekommt, kann es auch dazu kommen, dass man keine E-Mails mehr empfangen oder senden kann.
Als Letztes kümmern wir uns um Zusatzdienste der Anbieter. Wer bei Googlemail ein Konto erstellt, der kann alle Google-Dienste mit dem Konto nutzen und die sind alle kostenlos. Wirklich praktisch. Bei den anderen Anbietern gibt es überall einen Kalender und ein Adressbuch. GMX, Arcor und Web.de bieten auch einen Chat an und alle Anbieter außer Arcor stellen zusätzlich noch einen Cloud-Speicher zur Verfügung.

Insgesamt überzeugte Googlemail am meisten, wegen seinen Funktionen, der knappen Werbung und der Übersichtlichkeit. Mit 2,5 Sternen am schlechtesten schnitt Web.de ab.

Computer-Tipps Folge #62
computertipps.nordrheintv.de

About nordrheintvplay

Check Also

Computer-Tipps Folge 5: Webcam Logitech C210

Computer-Tipps Folge 5: Webcam Logitech C210

Heute stellt unser Team Ihnen die meistverkaufte Webcam der Welt vor! Die Logitech C210! Wie …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *