Home / Gaming / READY FOR TAKE OFF – A320 SIMULATOR #2: Erste Flugstunden mit der Beechcraft Baron im Flugsimulator!

READY FOR TAKE OFF – A320 SIMULATOR #2: Erste Flugstunden mit der Beechcraft Baron im Flugsimulator!

Wir kämpfen uns in Ready for Take off – dem A320 Flug-Simulator weiter durch die Karriere und genießen weitere Flugstunden mit der Beechcraft Baron. ►A320 Simulator – Ready for Take off: amzn.to/2mKwUHB ►Videos zum Flug-Simulator: www.youtube.com/watch?v=MDscl8Ds3HY&index=1&list=PLHr0jWPfoptfglzMaxThJP88zyGOwnF1e Der Flug-Simulator bzw. A320-Simulator Ready for Take off richtet sich weniger an erfahrene Flug-Enthusiasten als an Neueinsteiger, die mit ihrem Flugzeug die Lüfte erkunden wollen. Wer als Flug-Enthusiast trotzdem mal reinschauen möchte, findet eine unkomplizierte Komplett-Lösung, die bereits viele Flughäfen mitliefert.
Der Spieler kann hinter dem Steuerknüppel eines der bekanntesten Airliner Platz nehmen: dem Airbus A320. In dessen Cockpit stehen dem Spieler sämtliche wichtigen Funktionen und Systeme zur Verfügung – für die richtige Atmosphäre sorgen außerdem Sprachaufnahmen von echtem Funkverkehr. Die Simulation beinhaltet zusätzlich eine Beechcraft Baron für Kurzstrecken oder Übungsflüge.
Als Reiseziele liefert Ready for Take off gleich 9 bekannte Flughäfen, darunter Düsseldorf, Palma de Mallorca, London Heathrow und Nizza. Diese sind in hoher Qualität und mit vielen Details modelliert und verfügen über bewegliche Objekte – Kofferwagen, Busse, Pushback-Trucks, Polizeifahrzeuge etc. sorgen für eine lebendige Vorfeld-Szenerie. Dank Tag- und Nachtmodi präsentieren sich diese Szenerien in angemessener Stimmung.
Zu Beginn können Spieler wählen, ob sie auf einem freien Flug zwischen zwei Flughäfen fliegen oder lieber langfristige Spannung im Karrieremodus erleben möchten.
Features:
Flugzeuge:
Airbus A320
Beechcraft Baron
Fluggebiet:
Europa
Flughäfen:
Hamburg
Düsseldorf
Zürich
Paris Orly
London Heathrow
Nizza
Palma
Kos
Antalya

Unser PC kommt von Ultraforce:
►ULTRAFORCE: www.ultraforce.de/
Hier bekommst du das Spiel:
►Spiele günstig kaufen bei gamesplanet.com: bit.ly/1A2Mw9N
►Einkaufen und unterstützen: amzn.to/1iklFyX
Bei Gamesplanet- und Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links.

NORDRHEINTVPLAY:
► Webseite: nordrheintvplay.de
Schaut gerne auf unserer Website vorbei, um alle News zu erhalten!

TEAMSPEAK:
►IP: nordrheintvplay.gportal.de
Powered by: www.g-portal.com/de/gameserver/ls-17-server-mieten/?ref=nordrheintvplay

Simulatoren-News, -Tests und -Reviews gibt’s auf SIMUPLAY!
►SIMUPLAY: simuplay.com/
— Social Media —
►Facebook: facebook.com/nordrheintvplay
►Twitter: twitter.com/nordrheintv
►Google Plus: plus.google.com/+nordrheintvplay

About nordrheintvplay

Check Also

MASHINKY #1: Der neue Transport Tycoon? | Transport Simulator Preview

MASHINKY #1: Der neue Transport Tycoon? | Transport Simulator Preview

In einem ersten Video schauen wir uns Mashinky, den neuen Zug- bzw. Transport-Simulator mit Eisenbahnen …

22 comments

  1. Die Geschwindigkeit wird in der Luftfahrt in Knoten angegeben. Und die Tastenbelegung ist schon gut so da man in echt ja auch den Joystick nach vorne bewegen muss, damit das Flugzeug sinkt.

  2. Das mit dem Luftloch….. letztes Jahr bin ich von Berlin nach München geflogen… das war mein 5. Flug und alles war ruhig und beim Landeanflug sackte das Flugzeug plötzlich mehrere Meter nach unten was mir schon ein unwohles Gefühl bescherte, da ich sowas noch nie erlebt hatte vorher. Eine Frau hinter mir hat kurz aufgeschrien. Im Nachhinein natürlich lustig. 😀 Aber man bekommt wirklich das Gefühl man stürzt ab.

  3. Hi cooles Video ich hoff in der nächsten folge ist der A320 am Start

  4. Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: Gas weg! 😉

  5. Naja, der FSX ist ja ganz nett, aber X-Plane 10/11 ist der beste Flugsimulator, den es momentan auf dem Markt gibt, was Realismus und Grafik angeht. 😀

  6. Tolles Video. Dieser "Simulator" ist zwar wirklich viel einfacher als der FSX, aber eigentlich trotzdem ein gutes Spiel. Er arbeitet halt nach komplett anderen Ansprüchen.
    Der Flughafen ist Hamburg Fuhlsbüttel und der Flughafen im Anflug war Hamburg Finkenwerder, das Airbuswerk in Hamburg. Delta-Alfa-India-Papa-Lima ist die Registration von dem Flieger, welche auch gleichzeitig als Rufzeichen im Funkverkehr benutzt wird. Das sind einfach nur die Buchstaben aus dem NATO-Alphabet.
    Übrigens: Höchsten respekt von mir an dich. Einen Flugimulator mit der Tastatur zu spielen ist bei den besseren Exemplaren wirklich schwer. Das sieht man ja auch an der Flugführung.
    Trotzdem vielen Dank für dieses Video

  7. Moin Moin Ansgar alles fit im Schritt

  8. Hey, X-PLANE ist ein sehr einfacher Simulator, kannst mal anschauen…, und kannst du mal in LSPDFR das SEK spielen?

  9. Hey Ansgar, schöönes Video aber dder Flughafen vor Hamburg ist der von Airbus… Finkenwerder meines Erachtens :)

  10. Was ich schon mal sehr schlecht finde er wurde 0 drauf aufmerksam gemacht das er viel zu schnell wahr auch wenn das für Anfänger gedacht ist aber mit z.B 80 Knoten lässt sich die Maschine viel besser ausrichten als wie mit 130 wenn man jemals auf einen normal Flugsimulator umsteigen will hat man es sehr schwer weil man es von Anfang an komplett falsch gelernt habe und mir das spiel nie wenigstens anzeigt hey du du bist zu schnell

  11. Die Geschwindigkeit wird in Knoten angegeben.

  12. Luftlöcher gibt es aber meistens nur in schlecht Wetter Gebieten. Außerdem fällt man in nem Luftloch auch mal 100 m in die Tiefe.

  13. die Höhe wird in Feed angegeben und die Entfernung zu den Waypoints sowie zumZiel wird in Nautische meilen angegeben Standard in Deutschland sind 5000 Fuss die beim Starten eingehalten werden müssen nennt sich iniancial Climb dann gehts weiter bis 10.000 Fuß und wenn das ereicht worden ist geht es weiter bis zur Reiseflughöhe die ein ATC festlegt das ganze sind sogenannte FL Also Flightlevel das war eine kurze Erklärung In russland und Amerika wird alles In meter angegeben gruss mike ross

  14. ja habe den Fsx Steam Edition und ready for takeoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *