Home / Science & Technology / Stadtbahn-Simulator Düsseldorf – Test und Realitäts-Check!

Stadtbahn-Simulator Düsseldorf – Test und Realitäts-Check!

Der Stadtbahn-Simulator Düsseldorf: Simulatoren wir er sind nicht gerade dafür bekannt, besonders viel Spannung zu bieten. Viel mehr sollen sie die Realität in einem Computer-Spiel spiegeln. Ob das dem Stadtbahn-Simulator Düsseldorf gelingt?
Bevor man mit dem Spiel richtig beginnen kann, muss man sich zuerst einmal zwischen schenellem Spiel, Fahrplan-Modus oder dem Modding-Editor entscheiden. Das schnelle Spiel lässt sich ohne Fahrplan fahren, im Gegensatz zum Fahrplan-Modus. Im Modding-Bereich ist es einem möglich, eine eigene Strecke zu bauen, womit Abwechslung zur einen Linie U78 geboten wird.
Doch widmen wir uns dem wichtigsten Teil des Spiels: Dem Fahren. Ganz am Anfang wird man durch ein Tutorial eingewiesen und muss seine Bahn starten. Schlüssel rein, Stromabnehmer und und und, dann kann es endlich losgehen. Und so tuckert man von Haltestelle zu Haltestelle auf der Linie zwischen Düsseldorf Hauptbahnhof. Wie aber sieht es mit dem Realismus-Aspekt aus? Das wollten auch wir wissen und haben uns deshalb einfach in die U78 gesetzt, um Parallel dazu den Stadtbahn-Simulator zu spielen. Der Witz dabei: Wir konnten parallel fahren! Die Zeit zwischen den Haltestellen glich exakt denen in der echten Welt. So ging alles gleichzeitig. Was aber auch auffiel: An manchen Haltestellen fährt man auf einem falschen Gleis ein. Ein kleines Detail, was am Ende aber ziemlich ärgerlich ist, weil man es so einfach hätte verbessern können.
Die Umgebung der Bahn ist dafür aber hyperrealistisch dargestellt. Man erkennt einzelne Büro- und Wohnhäuser wieder, die Straßen gleichen den Echten, Kreuzungen, Haltestellen, alles ist exakt nachgebaut. Dafür ein großes Lob an die Entwickler!
Auf der Rückfahrt nutzen wir unsere Chance und sprechen mit einem Straßenbahn-Fahrer. Er fährt die Strecke täglich und kennt sich daher bestens aus mit der Bahn. Wir zeigen ihm den Simulator und fragen, wie nah er an das Original heran kommt. Dabei erstaunlich: Die Fahrerkabine ist fast genau gleich, die Bahn als Ganze und auch die Strecke befindet er als sehr akkurat nachgebaut. Das Einzige, was den Bahn-Fahrer wirklich stört ist der Sound. Der kommt der richtigen Rheinbahn nämlich überhaupt nicht nah.

Am Ende stellt man fest: Das Spiel enthält viele kleine Grafikfehler (Regen im Tunnel, Stomabnehmer zu tief…) und einen falschen Sound, kommt der originalen Umgebung aber unglaublich nahe und ist gut geeignet für Bahnliebhaber aus Düsseldorf.

Ihr wollt das Spiel gewinnen? Dann schreibt einfach den Satz „Ich will den Stadtbahn-Simulator gewinnen #Computer-Tipps“ und mit etwas Glück seid ihr schon bald glücklicher Besitzer des Stadtbahn-Simulators Düsseldorf. Ende des Gewinnspiel ist der 30.11.2013.

Computer-Tipps Folge #90

►Facebook: facebook.com/nordrheintv
►Twitter: twitter.com/nordrheintv
►Google+: plus.google.com/+nordrheintv
►Blog: nordrheintv.de/computertipps

About nordrheintvplay

Check Also

Applewelt 8: I OS 4.2

Applewelt 8: I OS 4.2

Das System I OS 4.2 ist nicht nur für iPod/iPhone der vierten Generation, sondern auch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *