Home / Gaming / Super Mario Maker – Eigene Mario-Welt bauen! Interview und Gameplay

Super Mario Maker – Eigene Mario-Welt bauen! Interview und Gameplay

Nintendo-Fans aufgepasst: Mit dem Super Mario Maker kommt ein neuer Teil der Super Mario Bros.-Reihe auf den Markt, die es möglich macht, eigene Mario-Welten zu erstellen und diese mit seinen Freunden zu teilen. Klingt nach viel Spaß mit dem Super Mario Maker!
Über den Super Mario Maker:
In der nächsten Weiterentwicklung der Super Mario Bros.-Reihe können Spieler ihrer Fantasie zum ersten Mal freien Lauf lassen. Freunde können gemeinsam Spaß haben, indem sie Level spielen, die sie selbst füreinander gestaltet haben. Mit dem Wii U GamePad ist es für jedermann kinderleicht, eigene Level zu erstellen. Es ist, als würde man Ideen auf einem Blatt Papier skizzieren. Die Spieler können außerdem eine nahezu unbegrenzte Anzahl von innovativen Mario-Leveln erleben, die von Spielern auf der ganzen Welt kreiert wurden. Das Spiel enthält eine gebundene, etwa 100 Seiten umfassende Broschüre, in der die unzähligen Möglichkeiten von Super Mario Maker illustriert sind.

Nintendo veröffentlicht darüber hinaus zwei besondere Mario-amiibo-Figuren. Eine davon wird im Rahmen eines Limited-Edition-Softwarepakets zum 30-jährigen Jubiläum des Originalspiels Super Mario Bros. angeboten. Wenn man diese amiibo in Super Mario Maker einsetzt, wird das jeweilige Level um ein Pilz-Power-Up bereichert, mit dem Mario riesengroß wird und Blöcke aus allen Richtungen zerstören kann. Außerdem wird das Spiel dadurch um einen grafischen Retro-Look Filter ergänzt, der an alte Röhren-Fernseher erinnert. Viele weitere amiibo sind dank eines neuen Items namens „?-Pilz“ mit Super Mario Maker kompatibel. Dieser Gegenstand ermöglicht es Mario, die Gestalt anderer Charaktere wie Link, Kirby oder der Wii Fit-Trainerin anzunehmen. Dabei sind deren charakterspezifische Animationen und Soundeffekte inbegriffen. Diese Charakter-Kostüme können freigeschaltet werden, indem man den „100 Mario Challenge“-Modus meistert oder einfach das Wii U GamePad mit dem amiibo des jeweiligen Charakters berührt.

Im Zeichen des 30-jährigen Jubiläums von Super Mario Bros. erscheint Super Mario Maker inklusive der gebundenen Broschüre am 11. September 2015. Am gleichen Tag veröffentlicht Nintendo ein Limited-Edition-Softwarepaket, welches das Spiel, die gebundene Broschüre sowie ein Mario (Classic Colours) amiibo aus der Mario 30th Anniversary Collection enthält. Beide amiibo aus der Mario 30th Anniversary Collection werden im Winter 2015 auch einzeln erhältlich sein.

►Abonnieren und nichts mehr verpassen:
bit.ly/nordrheintv

►Unterstütz uns und kauf deine Produkte hier*: amzn.to/1iklFyX

►Folge uns auf allen Plattformen
Facebook: facebook.com/nordrheintv
Twitter: twitter.com/nordrheintv
Google+: plus.google.com/+nordrheintv
Blog: nordrheintv.de/computertipps

►Mehr von uns:
www.youtube.com/user/nordrheintvplay

►Unsere Seite:
nordrheintv.de

nordrheintv – wir machen Webvideo!

About nordrheintvplay

Check Also

GOLD RUSH: The Game #6: Ausbau der Hog Pan mit Wasserpumpe! | GOLDGRÄBER SIMULATOR

GOLD RUSH: The Game #6: Ausbau der Hog Pan mit Wasserpumpe! | GOLDGRÄBER SIMULATOR

►Gold Rush-Folgen: www.youtube.com/watch?v=HmGGBTEttv0&list=PLHr0jWPfoptcNR5dfgZHoVe_NGMk-au3h ►Gold Rush: The Game: store.steampowered.com/app/451340/Gold_Rush_The_Game/ Gold Rush: The Game ist eine Art …

3 comments

  1. warum sagen die immer siuper mario maker

  2. Echt coole Idee (Erster)

  3. Es stimmt gar nicht, dass man in Super Mario Maker eigene Welten erstellen kann. Man kann lediglich eigene Levels erstellen.Was uns nicht gefällt:Viele Mario-Spiele bieten einen Koop-Modus – in Mario Maker scheint dieses Feature jedoch zu fehlen. Punktabzug überdies für die Tatsache, dass sich bisher keine Oberwelt-Abschnitte erstellen lassen, die einzelne Level miteinander verbinden. Ob Nintendo solche Features noch in Download-Form nachrüstet, bleibt abzuwarten, wäre bei ausreichendem Erfolg aber durchaus denkbar. Reichlich Fan-Zuspruch würden außerdem weitere Themenwelten finden. Wir denken da im Speziellen an "Super MarioLand" für den allerersten Gameboy – ein Spiel, von dem Nintendo immerhin 18,14 Millionen Stück absetzen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *