Home / Gaming / Train Simulator 2017 #12: Mit der BR 114 und den Dostos nach Ahrensburg!

Train Simulator 2017 #12: Mit der BR 114 und den Dostos nach Ahrensburg!

Mit den Doppelstockwagen und der BR 114 geht es im Train Simulator 2017 durch die Lande in Richtung Ahrensburg.
►Train Simulator 2017: amzn.to/2dYA60C
Die aus der DB BR 155 – eine als „Elektro-Container“, „Kommissbrot“ oder „Koffer“ bezeichnete Lokomotive – hervorgegangene (und eng mit der DB BR 143 verwandte) DB BR 114 führte die erfolgreiche Reihe der unter Oberleitungen fahrenden Eisenbahnen in Deutschland fort. Durch eine hohe Endgeschwindigkeit und komfortable Fahreigenschaften erlangte die 114 ihren Bekanntheitsgrad. Mit diesem exzellenten Lok Add-On für Train Simulator können Sie nun zahlreiche wichtige Regionalzugverbindungen der DB BR 114 erleben. 

Im Jahr 1973, auf der Höhe der Ölkrise, standen die ostdeutschen Eisenbahnen auf der Verliererseite. Trotz der immer weiter steigenden Preisen für das schwarze Gold waren alte, russische Diesellokomotiven noch immer vor fast allen Zügen zu finden. Als Ausweg aus der Krise entschied man, dass viele der Strecken der Deutschen Reichsbahn dringend elektrifiziert werden mussten. Schon kurze Zeit später hingen neue Oberleitungen über den Schienen und ein stetiger Nachschub an elektrischen Lokomotiven, die diese Modernisierung nutzten, resultierte daraus. 
LEW Henningsdorf wurden standardmäßig beauftragt, eine neue elektrische Lokomotive zu entwickeln. Diese Initiative erwies sich als erfolgreich, das Design der neuen Lokomotive wurde aus der DR BR 250 (später DB BR 155) abgeleitet. Diese Lok wurde als „Universallokomotive“ entworfen, mit einem Lokkasten und einem Fahrwerk, welches spätere Änderungen und Weiterentwicklungen möglich machen sollte. Die für den Güterverkehr ausgelegte Achsfolge Co-Co wurde zugunsten einer für den Personenverkehr ausgelegten Bo-Bo Achsfolge verworfen und ein Prototyp mit dem Spitznamen „Weiße Lady“ wurde fertiggestellt. 
1982 wurde Lok 212 001 – die „Weiße Lady“ – auf der Leipziger Frühjahrsmesse vorgestellt. Nach der Unterhaltung des Messepublikums folgte schließlich die harte Arbeit im Testeinsatz. Jeder Aspekt der Lok wurde überprüft und nach vielen ausgiebigen Tests wurde der Prototyp zur Auswertung auseinandergenommen. Es wurde klar, dass die von Lok 212 001 geleistete Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h in der damaligen DDR nicht von Nöten war, da die Höchstgeschwindigkeit auf vielen Strecken auf maximal 120 km/h beschränkt war. Daher wurde die Lok so umgebaut, dass sie den Anforderungen entsprach und zur 243 001 umgezeichnet, dem Prototyp der heutigen DB BR 143. 
Was nicht mit einberechnet wurde, waren die Effekte der späteren Wiedervereinigung, als Deutschland wieder zusammenwuchs und viele Bahnstrecken auf moderne Standards umgebaut wurden. Die Modernisierungen erlaubten eine erhöhte Geschwindigkeit von 160 km/h und nun besaßen weder die Deutsche Reichsbahn noch die Deutsche Bundebahn eine ausreichend große Flotte für die nun schneller befahrbaren Strecken. Einmal mehr wurde eine neue Lokomotive benötigt. 
Die Aufmerksamkeit richtete sich wieder auf den originalen, 160 km/h schnellen Prototyp 212 001, als Basis für eine neu zu bauende Lokomotive. Sowohl die DR als auch die DB bestellten einen Schwung dieser neuen, auf der 212 basierenden Lokomotiven. Dies war das erste Mal, dass beide Gesellschaften die gleiche Lokomotive bestellten und somit wurde die Flotte der 212 zu einem rollenden Symbol der Wiedervereinigung. Als die Zeit für eine gesamtdeutsche Umzeichnung der Baureihen kam, wurden die Loks der BR 212 zur DB BR 112. 
Die Flotte der DB BR 112 wurde fast ausschließlich rund um Berlin eingesetzt. Mit dem Aufkommen ihrer verbesserten Geschwister, den Loks der Reihe DB BR 112.1, wurden die orginalen Loks dieser Reihe nun zur DB BR 114. Diese Änderung sollte die Exklusivität der in Berlin eingesetzten Baureihe repräsentieren, im Nachhinein war sie aber nur eine weitere Baureihen-Nummer auf den Schienen. Die DB BR 114 wurde bald schon vor Zügen der DB Regio in ganz Deutschland eingesetzt und so waren die Loks, trotz interner Modernisierungen und einer etwas veränderten Anordnung der Spitzensignale, im Herzen immer noch DB BR 112er. Dies machte die Bezeichnung „114“ eigentlich überflüssig. 
Unser PC kommt von Ultraforce:
►ULTRAFORCE: www.ultraforce.de/
Hier bekommst du das Spiel:
►Spiele günstig kaufen bei gamesplanet.com: bit.ly/1A2Mw9N
►Einkaufen und unterstützen: amzn.to/1iklFyX
Bei Gamesplanet- und Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links.

NORDRHEINTVPLAY:
► Webseite: nordrheintvplay.de
Schaut gerne auf unserer Website vorbei, um alle News zu erhalten!

TEAMSPEAK:
►IP: nordrheintvplay.gportal.de

Simulatoren-News, -Tests und -Reviews gibt’s auf SIMUPLAY!
►SIMUPLAY: simuplay.com/
— Social Media —
►Facebook: facebook.com/nordrheintvplay
►Twitter: twitter.com/nordrheintv
►Google Plus: plus.google.com/+nordrheintvplay

About nordrheintvplay

Check Also

SPINTIRES MUDRUNNER #1: Durch Dreck und Schlamm mit großen Trucks! Offroad Simulation deutsch

SPINTIRES MUDRUNNER #1: Durch Dreck und Schlamm mit großen Trucks! Offroad Simulation deutsch

Mit Spintires MudRunner geht es mit Offroad Trucks in der Simulation durch Dreck und Schlamm! …

25 comments

  1. TS world beta ist raus, hast du den Downloadkey auch bekommen? Wenn ja, machst du dann ein Test Video?

  2. Wer fährt heute noch mit Pantograph der ist doch über bewertet(IRONIE)

  3. Du darfst nicht mit der Hauptsteuerung (AFB wie du es nennst) rangieren. Außerdem wird beim Rangieren max 25km/h gefahren.

  4. Jeder macht mich neidisch mit Dostos und Br 114 :( :D

  5. Bei Hamburg-Luebeck gibt es bei mir auch "Fluessigkeits-Probleme"

  6. Da muss ich Peter L. leider korrigieren.
    AFB ist erlaubt beim Rangieren und Rangieren wird in der Dienstvorschrift als "Fahren auf Sicht" bezeichnet mit MAX. 25km/h

  7. Schade das die BR nicht die richtige ist wie im Real Life. 112 fährt auf der Strecke.

  8. Genau die fahren auch in meiner Gegend.

    LG

  9. Diese Strecke fahr ich jeden Tag
    Liebe Grüße

  10. Nicht nur die Grafikkarte ist wichtig, auch der CPU ist wichtig zu verbessern.

  11. Die Lok und wagen würde ich auch gerne mal wieder sehen… Nur noch Hamster bei uns, nicht's mit schönen starken Loks >_<

  12. Könntest du hin und wieder mal in die Außenkamera wechseln?

  13. diese signale stehen da wirklich

  14. Wie aktiviert man die Sifa bei dem Dostos-Steuerwagen?Wie aktiviert man die Sifa bei der Baureihe 145?

  15. dein Prozessor bottlenecked deine Grafikkarte… deshalb Bringgt die auch nichts

  16. +nordrheintvplay theoretisch dürftest du schon mit afb und 40 km/h fahren, sofern deine Fahrt nicht als rangierfahrt gilt. bei rangierfahrten aber dürftest du meines Wissens nach nicht mit afb fahren und nur mit einer Vmax von 25 km/h.

  17. warum ist das ne RE das ist eigentlich ne RB

  18. Kann mir jemand sagen wie ich bei der 114 die Zugzielanzeige ändere? Die Tastenkombination wie sie im Handbuch steht funktioniert nicht :(

  19. Ich wette, dass der Mann von Zugunglück genau so einen Zugsimulator gespielt hat. :-):-):-)

  20. Wenn ich dir einen Tipp für das Einfahren in den Bf geben darf, in echt fahren wir so mit ca 70-60 Km/h an die Bahnsteigkante :) Da bekommst du das locker hingebremst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *