Home / Gaming / Grand Ages: Medieval – Entwickler-Interview

Grand Ages: Medieval – Entwickler-Interview

Mit Grand Ages: Medieval bringt Kalypso Media ein neues Strategiespiel auf den Markt. In Grand Ages: Medieval geht es darum, ausgehend von einer Stadt möglichst viel Gebiet zu erobern und dabei Handelsrouten etc. einzurichten.
Mehr zu Grand Ages: Medieval:
Mit „Grand Ages: Medieval“ verlässt Entwickler Gaming Minds (Patrizier- und Port Royale-Serie) das Genre der Handelssimulationen und wendet sich der Globalstrategie zu. Dazu bauen die Gütersloher eine riesige, über 30 Millionen Quadratkilometer große, mittelalterliche Spielwelt, in der Strategen an jedem gewünschten Ort eine Siedlung errichten können, große Armeen befehligen, mit 20 Waren europaweit Handel treiben und 50 technologische Errungenschaften erforschen können. Das authentische hochmittelalterliche Setting schafft die passende Atmosphäre für eine groß angelegte Kampagne, diverse Sandbox-Modi und einen herausfordernden Multiplayer-Modus für bis zu 8 Spieler.
Das Jahr 1050 nach Christus: Das beginnende Hochmittelalter treibt die Entwicklung Europas mit großen Schritten voran. Die rasant wachsende Bevölkerung breitet sich über den gesamten Kontinent aus, neue Gebiete werden erschlossen, neue Städte gegründet und Handelsrouten errichtet. „Grand Ages: Medieval“ legt Spielern eine riesige Welt mit vielen Ressourcen zu Füßen, die darauf wartet, durch geschicktes Handeln, Diplomatie und durch Expansion erobert zu werden. Die erste, noch bescheidene Siedlung wird durch die Gründung von neuen Städten schnell zu einem richtigen Königreich. Neue Technologien müssen erforscht und feindliche Länder erobert werden – bis ganz Europa unter der Flagge des Spielers geeint ist.
In „Grand Ages: Medieval“ führen Strategen ihr Volk auf einem Gebiet, welches sich von Skandinavien bis Nordafrika und von Portugal bis zum Kaukasus und den Nahen Osten erstreckt. Über Jahrzehnte voller Aufbau, Forschung, Expansion und Eroberung steigen sie dabei vom einfachen Bürgermeister einer kleinen Siedlung bis zum Herrscher über ganz Europa auf. Während der Einzelspielermodus mit einer spannungsgeladenen Kampagne inklusive aufwändig gestalteter Zwischensequenzen aufwartet, bestimmen im Multiplayer für bis zu 8 Personen eigene Regeln den Spielablauf.

Features:
-Eine riesige Spielwelt von über 30 Millionen Quadratkilometern
-Gründung von Städten an jedem beliebigen Ort
-Umfangreiche militärische Möglichkeiten und viele unterschiedliche Einheiten wie Ritter, Bogenschützen oder Kavallerie
-Produktion von 20 verschiedenen Waren wie Kohle, Früchte und Keramik, um die Nachfrage der Bürger und Soldaten befriedigen zu können

►Abonnieren und nichts mehr verpassen:
bit.ly/nordrheintv

►Unterstütz uns und kauf deine Produkte hier*: amzn.to/1iklFyX

►Folge uns auf allen Plattformen
Facebook: facebook.com/nordrheintv
Twitter: twitter.com/nordrheintv
Google+: plus.google.com/+nordrheintv
Blog: nordrheintv.de/computertipps

►Mehr von uns:
www.youtube.com/user/nordrheintvplay

►Unsere Seite:
nordrheintv.de

nordrheintv – wir machen Webvideo!

About nordrheintvplay

Check Also

FERNBUS SIMULATOR #82 – Enge Serpentinen mit dem Doppeldecke-Reisebus! FBS Platinum

FERNBUS SIMULATOR #82 – Enge Serpentinen mit dem Doppeldecke-Reisebus! FBS Platinum

Mit dem Neoplan Skyliner, einem recht großen Reisebus, befahren wir die engen Serpentinen der Schweiz! …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *