Home / Shows / Kinderserver im Test

Kinderserver im Test

Vor einigen Tagen stellte das Familienministerium den neuen Kinderserver vor. Er soll es auch kleinen Kindern ermöglichen, das Web sicher zu benutzen. Doch gelingt dem Programm das?
Die Installation des Programms ist sehr einfach: man kann entscheiden, ob mal für ein ganzes Betriebssystem oder für einzelne Browser die Software installieren will. Auf der Seite des Anbieters steht für die Betriebssysteme die Download-Datei bereit, die Versionen für Firefox und Chrome bekommt man auf der jeweiligen Plug-in-Seite des Herstellers. Um den Kinderserver zu aktivieren, muss der Elternteil einfach nur ein Passwort eingeben, mit dem das ganze süäter wieder deaktiviert werden kann. Ist der Kinderserver dann aktiviert, so ist das Kind in Sachen Internet sehr eingeschränkt denn, so scheint es, fast das ganze Internet ist gesperrt. Viele Nachrichtenseiten funktionieren nicht, Soziale Netzwerke und Suchmaschinen sind ebenfalls gesperrt. Stattdessen sollen Kinder Suchmaschinen wie Fragfinn.de oder Blinde-Kuh.de nutzen. Laut dem Betreiber des Dienstes ist der Kinderserver nicht für Kinder mit Computer-Kenntnissen gedacht, sondern lediglich für Kinder, die gerade in die Welt des Internets einsteigen. Und so wirkt es auch: Bei Chrome lässt sich das Ganze mit zwei Klicks entfernen, in anderen Browsern geht es ähnlich leicht. Dazu kommen noch weitere Nachteile: So ist der Betreiber eines Proxy-Servers beispielsweise in der Lage, alle Aktivitäten mitzuschneiden. Das dürfte ein Datenschutzproblem werden. Ebenfalls ein Nachteil ist die Verbindung. Denn der Kinderserver funktioniert folgendermaßen: Wenn eine Seite aufgerufen wird, leitet der Kinderserver die Anfrage über den eigenen Proxy-Server. Dieser gleicht sie mit der „Whitlist“ von Fragfinn ab und entscheidet dann, ob die Website freigegeben oder gesperrt werden soll. Wenn jetzt allerdings der Proxy-Server ausfällt, fällt das Internet bei den Usern mit aktiviertem Kinderserver ebenfalls aus.

Wir baten die Betreiber des Dienstes um eine Stellungnahme. Hier könnt ihr sie nachlesen: nordrheintv.de/computertipps/stellungnahme-kinderserver/

Download des Kinderservers: www.kinderserver-info.de/einrichten-per-klick/

Computer-Tipps Folge #73

Grafik: openclipart.org/detail/62191/semantic-social-network-by-edycop

About nordrheintvplay

Check Also

Computer-Tipps Folge 5: Webcam Logitech C210

Heute stellt unser Team Ihnen die meistverkaufte Webcam der Welt vor! Die Logitech C210! Wie …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.